Felix Pietschmann
Heilpraktiker Felix Pietschmann
Leistungssport als Ausgangspunkt
Bis zu seinem 19. Lebensjahr hat er sich dem Leistungssport, als Speerwerfer, verschrieben. Nach Abschluss des Abiturs an der Lausitzer Sportschule Cottbus und einigen Beschwerden im Ellenbogen und Rücken in den letzten zwei Jahren als Speerwerfer, entschied sich Felix gegen weitere Jahre im Leistungssport. Um sich mehr mit den Hintergründen des menschlichen Organismus und der damit verbundenen optimalen Belastungssteuerung im Training zu beschäftigen, führte sein Weg an die Universität Potsdam. 2015 beendete er das Studium in dem Studiengang „Sporttherapie und Prävention“. Schon während des Studiums arbeitete Felix nebenbei in unterschiedlichen Einrichtungen als Trainer bzw. Sporttherapeut.
Immer auf den neusten Stand
Fortbildung
Die Erkenntnis, dass in speziellen Fällen das alleinige Training keine Verbesserung bringt, brachte ihn dazu, sein Wissen in anderen Bereichen stetig weiterzuentwickeln. Neben der Ausbildung als Heilpraktiker bildete er sich im Bereich der Applied Kinesiology basierten integrativen Medizin fort. Von 2015 bis 2016 hatte er die Chance bei Prof. Bittmann und Dr. Laura Schäfer zu hospitieren und zu assistieren. Seit 2016 nutzte er als freiberuflicher Heilpraktiker Potsdam die Räume der Praxisgemeinschaft “ integrative Medizin Bittmann“. An dieser Stelle möchte er sich für die sehr lehrreichen und stets freundschaftlichen Jahre im Team der „integrativen Medizin Bittmann“ bedanken.
Felix Pietschmann
Qualifikationen & Werdegang von Felix
Seine Neugierde nach den Ursachen für ungeklärte Krankheitssymptome treibt ihn stets zu weiteren Fortbildungen an. Unter anderem besuchte Felix Injektionskurse, Kurse im Bereich der Ohrakupunktur und studiert berufsbegleitend an der internationalen Akademie of Osteopathie (IAO).
seit Juni 2020
Inhaber Forvigor-Praxisgemeinschaft für integrative Medizin
seit April 2017
Referent an der „Akademie für Gesundheit und Sporttherapie“ für medizinische Trainingstherapie und Applied Kinesiology
von Februar 2016
Heilpraktiker für „Applied Kinesiology (AK) basierte integrative Medizin“ in der Praxisgemeinschaft „Integrative Medizin Bittmann“
von Mai 2015 bis Oktober 2018
Referent für themenspezifische Seminare des Studiengangs „Sporttherapie und Prävention“ an der Universität Potsdam, Dpt. Sport- und Gesundheitswissenschaften, Professur Regulative Physiologie und Prävention
Dezember 2015
Abschluss Fortbildung „Applied Kinesiology (AK) basierte Integrative Medizin“
Dezember 2015
Abschluss amtsärztlich geprüfter Heilpraktiker
März 2015
Abschluss des Studiums an der Universität Potsdam mit dem Grad Bachelor of Arts in Sporttherapie und Prävention